Schreibheft

PÄDAGOGISCHES LEITBILD

Wir setzen uns dafür ein, unsere Schülerinnen und Schüler sowohl in als auch außerhalb des Klassenraumes zu fördern. Die Erich Kästner Gesamtschule Homberg engagiert sich dafür, eine Atmosphäre zu schaffen, in der die Schülerinnen und Schüler ihre Schwächen in Stärken umwandeln und ihre Ziele erreichen können. Wir bieten verschiedene Möglichkeiten an, um unseren Schülerinnen und Schülern dabei zu helfen, sich weiter zu entwickeln und Spaß am Lernen zu haben.

 

"HAND IN HAND"

Wir wollen „Hand in Hand“ lernen und lehren.
Wir verschreiben uns einem wertschätzenden Umgang unter Schülern und Lehrern und Eltern.
Wir arbeiten solidarisch in Lehrerteams und in der Schulgemeinde, wir fördern die Teamarbeit unter den
Schülerinnen und Schülern durch die nachhaltige Vermittlung sozialer Kompetenzen.
Mit Erich Kästner wollen wir „gemeinsam Lerner sein und nicht nur Lehrer und wir wollen Neues, immer
wieder Neues aufnehmen.“
Für Erich Kästner ist die Fähigkeit zur Kritik untrennbar mit dem Bestreben verbunden, das Lernen nicht
aufzugeben. Er bezieht dieses ausdrücklich auf Schüler und Lehrer. So stellen wir uns neuen
Herausforderungen und lösen Probleme gemeinsam. Wir entwickeln klare Ziele und suchen den Weg
dorthin.
Dem fühlen wir uns verpflichtet.

Pädagogisches_Leitbild.png

INDIVIDUELLE ENTFALTUNGSMÖGLICHKEITEN

  • Wir sehen in jedem Kind etwas Besonderes.

  • Wir lassen unseren Schülerinnen und Schülern die Wahl.

  • Wir respektieren jedes Kind in seinen Voraussetzungen.

  • Wir geben uns Zeit zum Lernen.

VORBEREITUNG AUF BERUF UND KARRIERE

  • Wir fordern und fördern Leistungsbereitschaft.

  • Wir haben die Ansprüche und Methoden der Arbeitswelt im Blick.

  • Wir zeigen Wege in berufliche Zukunft.

  • Wir setzen auf Kooperation.

  • Wir vertrauen auf Teamarbeit.

  • Wir schätzen kulturelle Vielfalt

KOMPETENZEN FÜR DAS LEBEN IN UNSERER GESELLSCHAFT

Wir arbeiten an Gemeinschaft.

Der Ausbildung von Sozialkompetenzen räumt die Erich Kästner Gesamtschule viel Zeit und Raum ein. Neben unserem Team von Sozialpädagogen als erwachsenen Ansprechpartnern bei Konflikten vertrauen wir den Schülerinnen und Schülern Eigenverantwortung an. Dazu bilden wir Sporthelfer und Streitschlichter aus und üben Streitkultur im Klassenrat.

Wir setzen auf Kooperation.

Wir alle sind darauf angewiesen, dass unsere Gesellschaft auch in Zukunft gemeinsame Werte teilt. Unsere Schule vermittelt Kindern und Jugendlichen Toleranz, Respekt und Wertschätzung füreinander.

Wir vertrauen auf Teamarbeit.
Das Erlebnis von Erfolgen im Team stärkt das Selbstvertrauen des Einzelnen und das Vertrauen in die
Gemeinschaft. Mit kooperativen Lernmethoden und teamorientierter Projektarbeit fördert die Erich
Kästner Gesamtschule diese Erfahrung.


Wir schätzen kulturelle Vielfalt
Schülerinnen und Schüler unserer Schule kommen aus unterschiedlichen Kulturkreisen und sprechen
viele Sprachen. Wir sehen dies als hohes Gut und als Kompetenz und stellen uns der Herausforderung,
aus der von uns geschätzten Vielfalt heraus eine lebendige gemeinsame Schulkultur zu gestalten.

DIGITALER MEDIENKOMPETENZ-RAHMEN

Unterrichtsfahrplan der digitalen Ausbildung

Bildung ist der entscheidende Schlüssel, um alle Heranwachsenden an den Chancen des digitalen Wandels teilhaben zu lassen. Allen Kindern und Jugendlichen sollen die erforderlichen Schlüsselqualifikationen und eine erfolgreiche berufliche Orientierung bis zum Ende ihrer Schullaufbahn vermittelt und so eine gesellschaftliche Partizipation sowie ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht werden.
Ziel ist es u.a., sie in einer Gesellschaft, die sich im digitalen Wandel befindet, zu einem sicheren, kreativen und verantwortungsvollen Umgang mit Medien zu befähigen und neben einer umfassenden Medienkompetenz auch eine informatische Grundbildung zu vermitteln.

TIMEOUT SYSTEM

Das Timeout System ist eine schulische, pädagogische Maßnahme bei Konflikten und Störungen der Unterrichts- und Erziehungsarbeit. Es kann dringliche Ausnahmesituationen geben, die akut nur so zu lösen sind, dass Lehrkraft und Schüler/in sich kurzfristig trennen, stets unter Maßgabe einer Aufsicht im Timeout Raum. Der/Die Schüler/in erfährt eine unmittelbare Konsequenz auf sein/ihr störendes Verhalten im Unterricht, indem er/sie den Klassenverband temporär, maximal für eine Unterrichtsstunde verlassen muss.
Dadurch ermöglichen wir eine ruhige, konstruktive Lernatmosphäre für die anderen Schüler/innen. Der Schüler/in reflektiert sein/ihr Verhalten und soll nach Möglichkeit in Zukunft nicht mehr den Unterricht stören.

 
Student Writing
  • Instagram
  • Facebook

Erich Kästner Gesamtschule - Ehrenstraße 87 - 47198 Duisburg - Tel.: 02066 998960 - Fax 02066 998988 - post@erichkaestnergesamtschule.de

Impressum